„Druckluft Effizient“ kommt zurück

Die Seite www-druckluft-effizient.de zieht gerade um. In den kommenden Monaten wird die Webseite wieder auf den neuesten Stand gebracht. In Zukunft werden die Inhalte vom Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanforderungen der Universität Stuttgart verwaltet. Am Institut ist die Abteilung Effiziente Energienutzung unter der Leitung von Prof. Dr. Peter Radgen verantwortlich für den neuen Internetauftritt.

Am Institut laufen aktuell einige interessante Projekte zum Thema Druckluft, über die in Zukunft hier umfassend informiert wird:

• Analyse des Stromverbrauchs von Druckluftanlagen in Deutschland – Folgen Sie dazu auch unserer Umfrage zur Datenerhebung
• Experimentelle Untersuchung von Leckagen
• Optimierungen von Druckluftsystemen im verarbeitenden Gewerbe
• Leistungsmessungen nach ISO 1217 für drehzahlstarre Kompressoren

Außerdem ist das Institut mit der Vorlesung „Druckluft und Pneumatik“ in der Lehre aktiv.

Über die Kampagne „Druckluft effizient“

Im Rahmen der Kampagne Druckluft effizient wurden in den Jahren 2000 bis 2004 eine Menge an Informationen und Unterstützung in allen Fragen rund um die effiziente Drucklufterzeugung geliefert. Diese im Rahmen des durch das BMWi und die Industriepartner finanzierten Projektes erarbeiteten Informationen und Hilfsmittel stehen Ihnen auch weiterhin unter www.druckluft-effizient.de kostenlos zur Verfügung.
Die folgenden Inhalte wurden seit Ende der Kampagne nicht mehr aktualisiert:
Druckluft effizient Druckluft Fakten
Druckluft effizient Life Cycle Kosten Rechner
Druckluft effizient Contracting Leitfaden
Druckluft effizient Infothek

Über die erzielten Ergebnisse der Kampagne informiert Sie unsere Abschlussbroschüre, die Sie als pdf-Datei erhalten. Die ursprünglichen Träger der Kampagne waren:
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Fraunhofer-Institut für System und Innovationsforschung (ISI)
VDMA Fachverband Kompressoren, Druckluft und Vakuumtechnik.